Die drei Bausteine des Selbstmanagements

Selbstmanagement in der häuslichen Pflege ist wichtig, wenn du dich um deine Familienmitglieder oder enge Freunde kümmerst.

Es gibt drei Schlüsselbereiche, die dir helfen können, diese Aufgabe besser zu bewältigen:

  • Umgang mit der Betreuungssituation: Hier geht es darum, deinen eigenen Tagesablauf und den der hilfsbedürftigen Person zu organisieren.
  • Psychische und physische Gesundheit: Das beinhaltet den Umgang mit deinen eigenen Gefühlen und Ängsten.
  • Nutzung des Versorgungssystems: Dies umfasst die Auswahl von Unterstützungsleistungen und die Nutzung des Sozialsystems.

Wenn du dein Selbstmanagement verbessern möchtest, denk an diese drei Dinge:

  1. Wissen:
    Informiere dich über die Situation, um sie besser zu verstehen.
  2. Motivation:
    Überlege, was dich dazu inspiriert, für deine Angehörigen da zu sein und finde Wege, um diese Motivation aufrechtzuerhalten.
  3. Kompetenzen:
    Entwickle Fähigkeiten, um die täglichen Herausforderungen zu bewältigen.

Gemeinsam können wir an deinem individuellen Selbstmanagement arbeiten. Hier sind einige Fragen, die dir bei diesem Prozess helfen können:

  • Welche Informationen fehlen dir noch, um deine Situation besser zu verstehen?
  • Was motiviert dich, dich um deine Angehörigen zu kümmern?
  • Welche Fähigkeiten möchtest du entwickeln, um diese Herausforderungen erfolgreich zu bewältigen?

Erstelle einen Wochenplan:
Plane im Voraus, wann du dich um deine Angehörigen kümmerst und wann du dir Zeit für dich selbst nimmst. Dadurch kannst du den Alltag besser organisieren und sicherstellen, dass du ausreichend Erholung bekommst.

Start a better everyday life in care now 💖

Download the fabel app for free on your iPhone.

Download on the App Store Download on the Google Play Store