5 praktische Tipps bei Appetitlosigkeit im Alter

Pflegst du zu Hause einen Angehörigen, der oft nur wenig Appetit hat? Das kann herausfordernd sein. Aber es gibt unkomplizierte und kreative Möglichkeiten, um das Essen für ältere Menschen wieder ansprechend und appetitanregend zu gestalten. Unten findest du fünf hilfreiche Tipps, mit denen du die Mahlzeiten für deine Pflegeperson attraktiver gestalten kannst:

  1. Das Auge isst mit
    Ein farbenfrohes, gut angerichtetes Gericht kann Wunder wirken. Versuche, die Mahlzeiten optisch ansprechend zu gestalten. Das kann bedeuten, dass du bunte Früchte und Gemüse auf dem Teller integrierst oder abwechslungsreiche Beilagen anbietest. Dies kann das Interesse wecken und den Appetit stimulieren. Experimentiere mit verschiedenen Farben und Formen, um die Mahlzeiten so einladend wie möglich zu machen.
  2. Gemeinsame Mahlzeiten planen
    Essen ist mehr als nur Nahrungsaufnahme; es ist ein soziales Ereignis. Die Planung von regelmäßigen gemeinsamen Mahlzeiten, vielleicht sogar mit anderen Familienmitgliedern oder Freunden, kann das Erlebnis bereichern. Gemeinsames Essen fördert nicht nur den Appetit, sondern stärkt auch das Gefühl der Zugehörigkeit und das allgemeine Wohlbefinden.
  3. Appetitanreger einsetzen
    Wenn der Geschmackssinn nachlässt, können Kräuter und Gewürze Abhilfe schaffen. Sie fügen den Mahlzeiten nicht nur Geschmack hinzu, sondern können auch die Verdauung unterstützen. Experimentiere mit verschiedenen Aromen und finde heraus, welche Gewürze deiner Pflegeperson am besten schmecken. Das kann von frischen Kräutern bis hin zu Gewürzmischungen reichen.
  4. Regelmäßige, kleinere Mahlzeiten
    Anstatt drei große Mahlzeiten am Tag zu servieren, könnten mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt effektiver sein. Dies kann den Appetit anregen und die Verdauung erleichtern. Kleine Snacks oder Zwischenmahlzeiten können auch weniger einschüchternd wirken und die Angst vor großen Portionen reduzieren.
  5. Lieblingsgerichte einbinden
    Jeder hat bestimmte Gerichte, die schöne Erinnerungen wecken. Integriere bekannte und geliebte Gerichte aus der Kindheit oder andere Favoriten deiner Pflegeperson in den Speiseplan. Solche Gerichte können positive Assoziationen wecken und sind oft ein sicherer Weg, den Appetit anzuregen.

Ernährung ist ein zentraler Aspekt der Pflege und es lohnt sich, hier kreativ und einfühlsam zu sein. Wir hoffen, dass diese Tipps dir dabei helfen, Mahlzeiten zu einer angenehmen und erfreulichen Erfahrung für dich und deine Pflegeperson zu machen. Vergiss dabei nicht, auch dir selbst ab und zu eine leckere Mahlzeit zu gönnen. Guten Appetit!

Start a better everyday life in care now 💖

Download the fabel app for free on your iPhone.

Download on the App Store Download on the Google Play Store